Gratis bloggen bei
myblog.de



Der Glauben...

nun, ich persönlich glaube an keine Religion und gehöre am ehesten wohl noch dem Denken der Atheisten an.
Dennoch verurteile ich niemanden auf Grund seiner Religion. Ich finde mich nur einfach in keiner Art von Religion wieder und möchte nach meinen eigenen Vorstellungen leben. In den meisten Religionen sind mir zu viele Richtlinien, Mahnungen, usw.
Ich hinterfrage viele Dinge und allgemein besitze ich eben auch andere Vorstellungen von Leben und Tod. Von dem, was nach dem Tod kommt - falls es da noch etwas gibt.

In gewisser Weise bewundere ich Menschen, die den Glauben an z.B. Gott erlangt haben und nicht verlieren.
Es hilft diesen Menschen das Leben zu meistern und neue Energie zu schöpfen. Sie verlassen sich auf die geschriebenen Worte der Bibel, die Worte des Pfarrers in der Kirche, etc. und sie vertrauen darauf, dass das Leben mit Hilfe von Gott gut und nach ihren Vorstellungen verlaufen wird.
Sie stürzen sich ohne Sorge in das Getummel des Lebens... und dass ist etwas was ich sehr achte, da ich ein Mensch bin, der über alles nachdenkt und viel wichtige Energie dafür verschwendet.


07.04.07


Entwicklung † Vergangenes † Buch † Die Seele † Ihre Gedanken † Ihre Begleiter † Andere Wege † *Design by*